www.mamboteam.com
Startseite arrow Geologie
22. 08. 2017
Geologie Thüringens
 

Dargestellt werden sollen die Zusammenhänge zwischen dem geologischen Untergrund und der heutigen Landschaftsform in Thüringen. Was verbirgt sich im Untergrund, wie sieht der Boden unter dieser Landschaft aus und welche erdgeschichtlichen Prozesse mußten über Jahrmillionen ablaufen, damit die Landschaft ihr heutiges Aussehen erhielt? Von besonderem Interesse sind die Bereiche, an denen Geologie deutlich an der Erdoberfläche hervortritt und erlebbar wird.
Eine Auswahl von Teilgebieten wurde dabei in die folgenden vier Hauptbereiche der Thüringer Landschaft eingeordnet:

 

  • Der Harz berührt mit seinem Südrand die äußerste nördliche „Spitze“ Thüringens. In Verlängerung der Südharzmulde liegt das Ilfelder Rotliegendbecken.

  • Das Thüringer Becken ist die große schüsselförmige, zentrale Landschaft in der nördlichen Mitte Thüringens, die keineswegs flach ausfällt. Betrachtet werden auch die sich in alle Richtungen anschließenden Randbereiche mit den Störungszonen.

  • Der Thüringer Wald und Südthüringen im Südwesten Thüringens sind eigentlich zwei Landschaftsbereiche, zwischen denen die Werra fließt.

  • Das Thüringisch-Vogtländische Schiefergebirge schließt sich im Südosten an den Thüringer Wald an

 


Nach oben
Nach oben