www.mamboteam.com
Startseite arrow Fauna arrow Vögel arrow Vogel des Jahres
21. 07. 2017
Vogel des Jahres PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jörg Schüler   
16. 06. 2006

Vogel des Jahres 2006
Der Kleiber - die Stimme unserer Buchen- und Eichenwälder

NABU und Landesbund für Vogelschutz (LBV), NABU-Partner in Bayern, haben den Kleiber (Sitta europaea) zum „Vogel des Jahres 2006” gekürt. Damit folgt dem Uhu als größter Eule Europas in diesem Jahr ein kleiner Singvogel, der in Deutschland weit verbreitet ist.
„Die Wahl des Kleibers ist ein Plädoyer für den Schutz von Buchen- und Eichenwäldern“, sagte NABU-Vizepräsident Helmut Opitz. Er stehe stellvertretend für einen Lebensraum in Deutschland und Mitteleuropa, der ebenso unverzichtbar für viele andere Vögel wie Spechte, Meisen oder Greifvögel sei.

Kleiber

mehr: NABU Thüringen

 

Vogel des Jahres 2007
Der Turmfalke - eleganter Jäger in Feld und Flur

NABU und Landesbund für Vogelschutz (LBV), NABU-Partner in Bayern, haben den Turmfalken (Falco tinnunculus) zum „Vogel des Jahres 2007” gekürt. 1971 wurde schon einmal ein Falke zum Vogel des Jahres gewählt: der Wanderfalke war damals vom Aussterben bedroht und wurde zum ersten Jahresvogel überhaupt ernannt.
Der Turmfalke ist ein kleiner Verwandter des Wanderfalken. Er ist viel häufiger als die anderen Falkenarten und präsenter. Man kann ihn an Kirchtürmen, an höheren Gebäuden, Brücken und Masten, aber auch in der freien Natur beobachten. Wenn er rüttelnd über einer Wiese steht, weiß auch der Laie: Das ist der Turmfalke ...

mehr: NABU | NABU Thüringen

Letzte Aktualisierung ( 18. 05. 2017 )
 
< zurück
Nach oben
Nach oben