www.mamboteam.com
Startseite arrow Natürliche Ressourcen arrow Wasser arrow Quellen arrow Quellwasserwerk Peterborn - 871 Jahre Wasser für Erfurt
19. 11. 2017
Quellwasserwerk Peterborn - 871 Jahre Wasser für Erfurt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Klaus Fischer   
08. 11. 2007

Quellwasserwerk Peterborn - 871 Jahre Wasser für Erfurt

In der Woche des Denkmals haben es sich die Thüringer "Wassermänner" nicht nehmen lassen und 3 Tage gepumpt um für die Besucher am 4. September  die Quellgänge des Wasserwerks im Peterborn begehbar zu gestalten ( bei 200 m³ täglich nicht gerade ein Rinnsal).

 

Besucherschlange vor dem Einlaß          Fließgraben 

  


Unter der sach- und fachkundigen F
ührung von Herrn Winkler wurden den Besuchern viele interessante Details zur Geschichte des ältesten noch funktionsfähigen Wasserwerkes, nicht römischen Ursprungs, dargelegt.

 

Sammelbecken          Kunstvoll ausgemauerter Stollengraben 

  


1136, auf Initiative des Abts Wernher, wurden die 2380m von den Peterbornquellen
über das Borntal zum Peterskloster auf dem Petersberg mit Bleirohren überbrückt und es konnte erstmals Wasser fließen.

Im Jahre 1376 mußten die als Kriegsbeute verschwundenen  Bleirohre durch Holzrohre ersetzt werden, die dann 1834/35 Rohren aus Gusseisen gewichen sind.

Nachdem die Zitadelle Petersberg 1879 an die städtische Wasserversorgung angeschlossen wurde, erfolgte noch dis 1927 die Versorgung mit Brauchwasser. Bis heute liefern die 4 Quellen des Wasserwerkes das kostbare Nass an Gärtnereibetriebe und Kleingartenanlagen.

 

 

Blick hinab          Auffangschüssel

 

 

 

 

 

Ausfluß          Gangtiefe 

 

 

Fließkanal          Zulauf 

    

Weitere Informationen:

 

ThüWa Thüringer Wasser GmbH

Magdeburger Allee 34

99086 Erfurt

Tel.: 0361/5641800

  

Text  : Klaus Fischer

Fotos: Nr.3 Frank Sommariva; Klaus Fischer

mehr:

In: Stadt und Geschichte - Zeitschrift für Erfurt (Heftnummer):
Schmidt, Dr. Ing. Dietmar:
Die Wasserversorgung des Klosters und der späteren Festung auf dem Petersberg (8)
Die Bedeutung der Wasserversorgung für die Stadtentwicklung Erfurts (SH 6)

Letzte Aktualisierung ( 18. 09. 2008 )
 
Nach oben
Nach oben