www.mamboteam.com
Ausstellungen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Detlef Tonn   
26. 08. 2010
Beitragsinhalt
laufend / bevorstehend
beendet 2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010

Laufend / bevorstehend


Gotha, Museum der Natur

Sonderausstellung  21. Januar - 18. März 2018. Eingang: Mitte Westflügel, Arkaden
Glanzlichter 2017 – Preisgekrönte Naturfotografien aus aller Welt
19. Internationaler Wettbewerb der Naturfotografie. In zehn Kategorien werden ausgezeichnete Landschaftsstudien und Tierporträts gezeigt.
Sieger 2017 ist Marcio Cabral (BRA). Sein Bild Futtersuche mit Beleuchtung, im Emas Nationalpark, Goiás (BRA) aufgenommen, zeigt den nächtlichen Besuch eines gewöhnlich sehr scheuen Ameisenbären an einem durch Glühwürmchenlarven „glühenden“, säulenartigen Termitenhügel, der fast die gesamte Bildhöhe im Vordergrund einnimmt. Dessen „Leuchtpunkte“ korrespondieren in faszinierender Weise mit dem Sternenhimmel, der sich ansonsten über etwas mehr als die Bildhälfte erstreckt. Im Hintergrund wird das Bild zu beiden Rändern hin durch zwei weitere „glühende“ Termitenhügel auf der Horizontlinie der Grasebene „eingerahmt“.


Gotha, Museum der Natur

Sonderausstellung  Schlotheim-Kabinett  24. September 2017 - 25. März 2018 verlängert!
Falter, Käfer und andere Krabbeltiere aus dem Thüringer Schiefergebirge | Die vergessene wertvolle Insektensammlung des Tieraugenmalers Gustav Greiner-Vetter (1879-1944), Lauscha.
Sie wird erstmals mit allen 3.705 Exemplaren gezeigt: 1.350 Schmetterlinge in über 400 Arten, dazu Käfer, Libellen, Wanzen und Fliegen.


Rudolstadt, Naturhistorisches Museum (Heidecksburg)

Sonderaustellung 1. September 2017 bis 10. Juni 2018 in der Gewölbehalle im Nordflügel
1757 - Zoologische Präparationen aus 260 Jahren Naturhistorisches Museum
Vorgestellt werden Präparate aus verschiedenen Tierklassen im eindrucksvollen Vergleich zwischen historischer und neuzeitlicher Präparationstechnik.


Gera, Museum für Naturkunde

Sonderausstellung  19. Juli 2017 - 28. Januar 2018
„Bäume in Gera“ – Der neue Dendrologische Wanderführer


Altenburg, Naturkundliches Museum Mauritianum

Sonderausstellung  2. Juli 2017 - 11. März 2018
Forscher, Sammler, Sammlungen | Lebenswerke von Privat – gesichert im Museum
Anlässlich des Jubiläums „200 Jahre Naturforschung in Altenburg“. Vorgestellt werden 8 Privat-Sammlungen.


Goldisthal,  Haus der Natur

Sonderausstellungen im Foyer und historischen Treppenaufgang für jeweils zwei bis drei Monate:

Ab Sonnabend, 07. Oktober 2017
unter Wölfen
Fotoausstellung von Bianka Werchan.


Meiningen, Meininger Museen, Schloss Elisabethenburg

Sonderausstellung, Mittlere Galerie  21. Mai 2017 bis 01. Mai 2018
Ein Resümee des Sammelns | Neuerwerbungen der Meininger Museen
Kabinettausstellung

Sonderausstellung, Obere Galerie  21. Mai 2017 bis 25. Februar 2018
Sehnsuchtsort Berge | Gebirgsbilder von Ernst Adolf Schaubach und Carl Wagner


Gera, Museum für Naturkunde

Sonderausstellung  03. März 2017 - 28. Januar 2018
„Exotische Früchte auf einem Wochenmarkt“


Altenburg, Naturkundliches Museum Mauritianum

Sonderausstellung  02. März 2017 - März 2018
Unterwegs in Sachen Biodiversität I
Projekte der Naturforschenden Gesellschaft Altenburg

Dauerausstellungen 11. September 2015 - 31. Dezember 2017

Außergewöhnliches
Jungvogel-Präparat von 2004 aus der ersten Seeadlerbrut im Gebiet seit 200 Jahren
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=182954&_nav_id1=2590&_nav_id2=4943&_lang=de

200 Jahre Sammlungsgeschichte
1817 Gründung der Naturforschenden Gesellschaft des Osterlandes
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=182868&_nav_id1=2590&_nav_id2=4943&_lang=de

Altenburger Rattenkönig
32 an den Schwänzen verknoteten Ratten, 1828 bei Eisenberg gefunden
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=182886&_nav_id1=2590&_nav_id2=4943&_lang=de

Historische Vogelsammlung
u.a. C.L. u. A. Brehm, Sammlungen der „Altenburger Bauernornithologen“
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=182948&_nav_id1=2590&_nav_id2=4943&_lang=de

Landschaftswandel im Spiegel der Vogelwelt – am Beispiel von Schwarzstorch, Eisvogel und Rebhuhn über einen Beobachtungszeitraum von etwa 200 Jahren (?)
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=182951&_nav_id1=2590&_nav_id2=4943&_lang=de (nicht mehr erreichbar)

Geologie im Altenburger Land
Funde, die bis zur Eiszeit (Quartär) wie Mammut, Elch zurückgehen
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=182955&_nav_id1=2590&_nav_id2=4943&_lang=de

Blick hinter die Kulissen: Sammeln - Forschen - Präparieren
Sammlungs- und Präpariermethoden anhand von Beispielen
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=182968&_nav_id1=2590&_nav_id2=4943&_lang=de

Japanische Riesenkrabbe
Von japanischen Fischern vor mehr als 100 Jahren vor ihrer Küste gefangen und mit einer Spannweite der Scherenbeine von etwa drei Metern eines der größten Präparate der Ausstellung.
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=182908&_nav_id1=2590&_nav_id2=4943&_lang=de


Posterstein, Museum

Dauerausstellungen 11. September 2015 - 31. Dezember 2017:

Ur- und frühgeschichtliche Sammlung Rabold
Sammlung des langjährigen Bodendenkmalpflegers Walter Rabold (1903–1984) aus Gößnitz ging im Zeitraum 1984–1987 seinem Vermächtnis folgend an das Museum Burg Posterstein. Rabolds Arbeitsgebiet umfasste den ehemaligen Landkreis Schmölln. Die Sammlung besteht aus Bodenfunden und den dazugehörigen Fundberichten, Grabungstagebüchern, Zeichnungen und sonstigen Dokumentationen. Im Dorf Podelwitz konnte Walter Rabold seinen größten und wohl auch schönsten Fund bergen, einen slawischen Keramikfund von etwa 2000 verzierten und unverzierten Scherben.

Geologische Sammlung Bräunlich
Sammlung des langjährigen Postersteiner Lehrers Ernst Bräunlich (1913 - 2000) wurde 1993 vom Museum erworben. Sie besteht hauptsächlich aus verschiedenen Gesteinsproben der Region und deren Dokumentation nach Fundorten. Neben einer umfassenden Darstellung der Geologie der Region erfährt der Besucher Wichtiges über den ostthüringischen Uranbergbau (Wismut) bis 1990.



Letzte Aktualisierung ( 23. 02. 2018 )
 
< zurück   weiter >
Nach oben
Nach oben