www.mamboteam.com
Startseite arrow Geschichte arrow Allgemein arrow Geschichte Thüringens
19. 09. 2017
Geschichte Thüringens PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Klaus Fischer   
11. 03. 2008
Beitragsinhalt
Geschichtlicher Abriss
Chronologische Gliederung
350.000 v.Chr.-Zeitenwende
Zeitenwende-4.Jh. n. Chr.
4.-6.Jh.
6.-9.Jh.
919-1024
1024-1125
1130-1247
1247-1485
1486-1547
1548-1775
1775-1871
1871-1918
1918-1933
1933-1945
1945-1949
1949-1990
1990-
Quellen
6. – 9.Jh.
Thüringen unter fränkischer Herrschaft

628–632

Der fränkische König Dagobert verwaltet Ostfranken und Thüringen.

639

Der Franke Radulf wird von Dagobert als Dux (dux=Heerführer, Herzog) eingesetzt.

725

Gründung eines kleinen Klosters bei Ohrdruf. Beginn der Missionierung Thüringens.

741

Teilung des Frankenreiches, Tod Karl Mantels. Thüringen fällt an seinen Sohn Karlmann.
747 übernimmt sein BruderPippin III. die Verwaltung aller Territorien.
Thüringen ist wieder Teil des gesamten Frankenreiches.

741

Gründung des Bistums Erfurt durch Bonifatius.

754/55

Eingliederung des Bistums Erfurt in das Erzbistum Mainz.

787

Karl der Große zieht mit Thüringen gegen Tassilo von Baiern.

791

Teilnahme der Thüringer am Feldzug gegen die Awaren.

8. Jh.

Auftreten der Schwarzburger als eines der ältesten Geschlechter in Thüringen.

8./9. Jh.

Heiligenstadt besitzt eine Kaiserpfalz.

um 800

Aufzeichnung der „Lex Angliorum et Werinorum hoc est Thuringorum“ auf Anweisung Karls des Großen. Nach seiner Kaiserkrönung sorgt er dafür, dass das Recht der Thüringer separat behandelt wird.

802

Erfurter Adelsversammlung. Thüringen existiert als „Markherzogtum“

806

Karl der Große teilt erstmals das Reich unter seinen 3 Söhnen auf. Der älteste Sohn Karl (gest. 811) erhält u.a. Thüringen.

843

Vertrag von Verdun: Teilung des fränkischen Reiches. Thüringen verbleibt beim Ostfränkischen Reich Ludwig des Deutschen.

869

Thüringer nehmen am Slawenfeldzug des sächsischen Herzogs Liudolfs teil. Erste Verbindungen der Liudolfinger mit Thüringen.
872, 874, 880 sin Thüringer an Slawenfeldzügen beteiligt.

874

Ersterwähnung von Schmalkalden.

897

Schriftliche Ersterwähnung des Eichsfeldes.

899

Ersterwähnung von Vvigmara – Weimar in einer Urkunde Kaiser Arnulfs.
Erwähnung von Saalfeld als Wirtschaftshof.

908

Der letzte fränkische Herzog von Thüringen Burchard fällt im Kampf gegen die Ungarn.



Letzte Aktualisierung ( 16. 10. 2014 )
 
< zurück   weiter >
Nach oben
Nach oben