www.mamboteam.com
Startseite arrow Naturschutz arrow Rote Liste arrow Thüringer Haustierrassen vom Aussterben bedroht
25. 03. 2017
Thüringer Haustierrassen vom Aussterben bedroht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Jörg Schüler   
28. 09. 2006
 

Vielleicht in 20 oder 30 Jahren gibt es sie nicht mehr, die in Thüringen alteingesessenen Haustierarten.

 

1. das Leineschaf

- 587 Exemplare sind in Thüringen registriert (Quelle: Landwirtschaftsministerium / Thüringen)

 

2. das Rheinisch-Deutsche Kaltblutpferd

Die Zuchttierbestände in den Bundesländern Hessen, Sachsen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern lassen sich insgesamt auf etwa 680 Zuchtstuten und rund 70 Hengste beziffern, wobei Westfalen mit rund 200 Stuten den Höchstbestand und Schleswig-Holstein mit etwa 10 Zuchttieren den niedrigsten Bestand aller Bundesländer aufweisen.

 

3. der Schwere Warmblüter

- in Sachsen und Thüringen wieder über 1000 Stuten

 

4. das Sattelschwein

- 46 Exemplare sind in Thüringen registriert (Quelle: Landwirtschaftsministerium / Thüringen)

 

5. das Rote Höhenvieh 

- etwa 5000 Tiere in Thüringen

 

6. das Röhnschaf 

Heute weiden wieder rund 4.000 Rhönschafe in der Rhön; dennoch zählt die Rasse nach wie vor zu den gefährdeten Haustierrassen.

 

7. das Merino Langwollschaf

- Anzahl der Herdbuchmutterschafe: etwa 4000 Tiere in Thüringen

 

8. die Thüringer Waldziege

- 276 Exemplare sind in Thüringen registriert

 

Letzte Aktualisierung ( 05. 08. 2008 )
 
weiter >
Nach oben
Nach oben