www.mamboteam.com
Startseite
20. 01. 2019
Erfurt, Angermuseum: Ausstellung Michael Triegel
Geschrieben von Detlef Tonn   
16. 01. 2019
Erfurt, Angermuseum - Kunstmuseum der Landeshauptstadt

Sonderausstellung 2. OG   18. November 2018 - 17. Februar 2019
Michael Triegel - Discordia Concors | Malerei | Zeichnungen | Druckgrafik
Kurator: Thomas von Taschitzki

Michael Triegel, Stilleben mit Iris, 2015, Mischtechnik
Michael Triegel, Stilleben mit Iris, 2015,
Mischtechnik© Foto: Galerie Schwind

In der ersten großen Werkschau des Künstlers in seiner Geburtsstadt Erfurt sind 76 Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafik versammelt, die sein bisheriges Schaffen repräsentativ abbilden. Sie entstand in enger Zusammenarbeit zwischen Kurator, dem Künstler und „seinem“ Leipziger Galeristen Schwind. Triegel konnte entscheidend bei der Auswahl seiner Bilder, die er für die Ausstellung für wichtig hielt, mitsprechen, eine Leihgabe vorausgesetzt. Auch bei der Farbwahl der Wandflächen, einem Weinrot, wurde man sich zufriedenstellend einig.

Der Titel der Ausstellung 'Discordia Concors' (einige Uneinigkeit) deutet auf eine wesentliche Besonderheit der Kunst Michael Triegels: Im Spannungsfeld zwischen christlicher Ikonographie, antiker Mythologie, Philosophemen, Legenden und eigenen Erfahrungen zeigen sich seine Bilder tief in der europäischen Kultur- und Kunstgeschichte verankert und zugleich aktuell und zukunftsweisend.
Angermuseum, Ausstellungsflyer 2018
Letzte Aktualisierung ( 17. 01. 2019 )
weiter …
 
Altenburg, Lindenau-Museum: Ausstellung "Die Welt von gestern"
Geschrieben von Detlef Tonn   
15. 01. 2019
Altenburg, Lindenau-Museum

Sonderausstellung  4. November 2018 - 3. Februar 2019
Die Welt von gestern | Malerei und Grafik des 19. Jahrhunderts
Kuratorin: Sabine Hofmann

Dietrich: Italienische Ideallandschaft
Erdmann Julius Dietrich: Italienische
Ideallandschaft, o.J., Öl auf Leinwand© Foto: Lindenau-Museum Altenburg

Die Sonderschau präsentiert 49 Gemälde, 28 Zeichnungen sowie etwas Druckgrafik und Plastik. Ihr Titel ist dem gleichlautenden Buch „Die Welt von gestern“ (1942) von Stefan Zweig (1881-1942) entlehnt, in dem er das eigene Erleben der Zeit vor dem 1. Weltkrieg beschreibt.

So ist die Ausstellung einem Zeitabschnitt in der bildenden Kunst gewidmet, für den sich ein eigener Begriff etabliert hat, der über das 19. Jh. hinausgeht. Das lange 19. Jh. schließt mehr als ein Jahrzehnt davor und danach ein, beginnend etwa mit der Französischen Revolution 1789 und endend mit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges 1914.

Letzte Aktualisierung ( 15. 01. 2019 )
weiter …
 
Erfurt, Naturkundemuseum: Ausstellung "365 Augenblicke"
Geschrieben von Detlef Tonn   
14. 01. 2019
Erfurt, Naturkundemuseum

Sonderausstellung  1. Februar - 21. April 2019
365 Augenblicke | Naturdokumentationen von Meune Lehmann

Meune Lehmann: Augenblick eines Luchses I
Meune Lehmann: Augenblick eines
Luchses I aus 365 Augenblicke*© Foto: Meune-Art

Ein im Januar 2010 abgeschlossenes außergewöhnliches Projekt der in Nortorf, südwestlich von Kiel in Schleswig-Holstein lebenden freischaffenden Künstlerin wird vorgestellt: Über mehrere Jahre entstand eine Reihe von 365 gleichformatigen, quadratischen Bildern in Acryl auf Leinwand im Format 30 cm x 30 cm, also für jeden Tag des Jahres ein Einzelbild, mit jeweils einem Tierauge in realistischer, naturnaher, farbintensiver Malweise. Dabei wurden die Augenblicke in 14 Tiergruppen untergliedert mit jeweils 15, 30 oder 60 Bildern. Die Augen von unterschiedlichsten Tierarten sind in gleicher Größe bildfüllend dargestellt, ob von einem kleinen Gliederfüßer oder einer großen Wildkatze. Die jeweilige Tierart ist mit angegeben.

Letzte Aktualisierung ( 15. 01. 2019 )
weiter …
 
Wer ist online
Nach oben
Nach oben