www.mamboteam.com
Startseite arrow Behörden / Gesetze ... arrow ... in Thüringen arrow Frühere Verordnungen über Naturdenkmale im Raum Erfurt
14. 11. 2019
Frühere Verordnungen über Naturdenkmale im Raum Erfurt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Detlef Tonn   
25. 04. 2008
Beitragsinhalt
Übersicht
Kreis Weißensee
1.Nachtrag Kr.Weißensee
Nachtrag (2) Kr.Weißensee
Nachtrag Findlinge Kr.Weißensee
Stadtkreis Erfurt 1936
Erfurt 1993

Amtsblatt der Preußischen Regierung zu Erfurt. Ausgabe B
Stück 43. Ausgegeben Erfurt, den 24. Oktober 1936. (479) S. 131

 

Erste Nachtragsverordnung zur Sicherung
von Naturdenkmalen im Kreise Weißensee/Thür.

Auf Grund der §§ 12 Abs. 1, 13 Abs. 1, 15 und 16 Abs. 1 des Reichsnaturschutzgesetzes vom 26. Juni 1935 (RGBl. I S. 821) sowie der §§ 7 Abs. 1 bis 4 und 9 der Durchführungsverordnung vom 31. Oktober 1935 (RGBl. I S. 1275) wird mit Zustimmung der höheren Naturschutzbehörde die Verordnung des Unterzeichneten vom 25. Februar 1936 (ABl. vom 30. 5. 1936 Stück 22 S. 62) für den Bereich des Kreises Weißensee/Thür. auf das in nachfolgender Liste aufgeführte Naturdenkmal mit dem Tage der Bekanntgabe dieser Nachtragsverordnung ausgedehnt:

 

Liste der Naturdenkmale.

Lfd. Nr.
im Natur-denkmal-
buch

Bezeichnung,
Anzahl, Art, Name
der Naturdenkmale

Angaben über die Lage der Naturdenkmale :

Stadt-, Landgemeinde, Ortsbezirk, Gemarkung, Forstamt

Meßtischblatt 1 : 25000, Jagen-Nummer, Flur-, Parzellen-Nr., Eigentümer

Lagebezeichnung nach festen Geländepunkten (Himmelsrichtung, Entfernung und dgl.)

1

2

3

4

5

16

zwei alte Eichen

Gemeindebezirk Waltersdorf

Waltersdorf,
Eigentümer: Gemeinde Waltersdorf

Auf dem Friedhofe

Weißensee/Thür., den 4. September 1936.

Der Landrat.

L. VIII. J.-Nr. 2434.



Letzte Aktualisierung ( 23. 10. 2014 )
 
< zurück   weiter >
Nach oben
Nach oben