www.mamboteam.com
Startseite arrow Flora arrow Allgemein arrow Gefährdete Pflanzenarten in Erfurt
28. 10. 2020
Gefährdete Pflanzenarten in Erfurt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Detlef Tonn   
22. 06. 2017
Beitragsinhalt
Einleitung
Pflanzenarten
RLT 0
RLT 1
RLT 2
RLT 3
RLT R
Quellen

RLT 2

Stängelloser oder Stängellos-Tragant (Astragalus exscapus), auch Boden- oder Erd-Tragant

Familie

Hülsenfrüchtler (Fabaceae)

Etymologie

Astragalus: Gattung der Fabaceae; grch. Pflanzenname, astragalos = Knöchel, Würfel, deren Form die Samen haben - Tragant. exscapus: ex- in Zusammensetzungen: aus-, un-; los; ohne. scapus: lat. eigentlich Walze, Zylinder - Schaft.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Boden-Tragant

Jahrestitel

 

Beschreibung

Europäisch-kontinentale Art.
Wuchshöhe: 5 -10 cm
Blütengröße: 2 - 2,5 cm lang
Blütenfarbe: Die fünf Kronblätter sind hellgelb. 

Blütezeit

Mai - Juli, manchmal bis September

Biotop

Steppen-, Trockenrasen, Steppenkiefernwälder; auf Kalk oder Gips

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 1

Stängelloser Tragant
30.04.2016
Strahliger Hohlsame (Bifora radians)

Familie

Doldenblütler (Apiaceae), Unterfamilie: Apioideae

Etymologie

Bifora: lat. biforus = zweiflügelig, bi = zwei, foris = Tür, fores = zweiflügelige Tür; die zweiknotige Frucht zerfällt in reifem Zustand in zwei kugelige Teilfrüchte. radians: (zu radiare) lat. = strahlend, radius = Radspeiche, Strahl. Bei Bifora nach den viel größeren (strahlenden) äußeren Kronblättern der Randblüten.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Strahliger_Hohlsame

Titel gefährdete Pflanze d.Jahres

 

Beschreibung

Eingebürgerter Neophyt. Dolden 3-8 strahlig, Einzeldöldchen jeweils 7 bis 9-blütig
Wuchshöhe: bis zu 40 cm
Blütengröße: zwittrige Randblüten mit 2 - 4 mm langen, weißen Kronblättern
Blütenfarbe: weiß

Blütezeit

zweite Junihälfte - Juli

Biotop

kalkhaltige, basische, mäßig trockene Böden
vorwiegend aber selten in Getreideäckern

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2, selten geworden!
lokal (Erfurt): hoch

Befund

Anzahl FO: 1, Streifen am Feldrand, vermutlich Ansaat

Strahliger Hohlsame
19.08.2017
Rundblättriges Hasenohr (Bupleurum rotundifolium), auch Acker-Hasenohr, Durchwachsenes oder Durchwachs-Hasenohr

Familie

Doldenblütler (Apiaceae)

Etymologie

Bupleurum: Gattung der Apiaceae, Ammiaceae; griech. bous = Rind, pleuron = Rippe - Hasenohr. rotundifolium: lat. rotúndus = rund, wie ein Rad (= róta); fólium = Blatt - rundblättrig.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Rundbl%C3%A4ttriges_Hasenohr

Jahrestitel

-

Beschreibung

Ost(sub)mediterrane Art. Archäophyt (gelangte mit dem Getreidebau nach Mitteleuropa).
Ackerwildkraut. Beachte: Unterscheidung zu habitusähnlichen Wolfsmilcharten!
Wuchshöhe: ca. 15 bis 50 cm
Blütengröße:
Blütenfarbe: Die in der Regel 5 bis 6 Hüllchenblätter sind gelbgrün, die Krone goldgelb

Blütezeit

Juni - August

Biotop

trockener, nährstoff- und kalkreicher, lehmiger oder toniger Boden

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 2

Rundblättriges Hasenohr
18.06.2017
Langblättriges oder Schwertblättriges Waldvöglein (Cephalanthera longifolia)

Familie

Orchideen (Orchidaceae)

Etymologie

Cephalanthera: grch. kephale = Kopf, anthera = Staubbeutel;  longifolia: lat. logus = lang, folium = Blatt; longifolius = langblättrig

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Langbl%C3%A4ttriges_Waldv%C3%B6glein

Jahrestitel

-

Beschreibung

Submediterran-eurasiatisch-subozeanische Art.
Wuchshöhe: 15 – 55 cm
Blütengröße: 12 – 18 mm
Blütenfarbe: leuchtend rein weiß

Blütezeit

Mai - Juli

Biotop

Lichte Buchen- und Kiefernwälder, Gebüschsäume, vergraste Waldränder, auch Sekundärstandorte (Böschungen, Straßenränder). In Erfurt lichte Waldflächen (Umfeld Schneisen, Wege)

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2. Thüringen: seltenste und einzige als (besonders) gefährdet eingestufte Art der Gattung.
lokal (Erfurt): hoch

Befund

Anzahl FO: 7. Kleinstpopulationen, entfernt benachbart in einem Gebiet. Nur jeweils 3-15 Pflanzen.

Langblättriges Waldvöglein
18.05.2011
(Gelber oder Gelb-) Frauenschuh (Cypripedium calceolus), auch Rotbrauner oder Europäischer Frauenschuh bzw. Marienfrauenschuh

Familie

Orchideen (Orchidaceae)

Etymologie

Cypripedium: grch.: kypris = Zypern bzw. lat. cypris = Venus (zusammen: Hinweis auf die Venus von Zypern). calceolus: lat. = einen kleinen Schuh tragend.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Gelber_Frauenschuh

Jahrestitel

Orchidee des Jahres 1996 und 2010  https://de.wikipedia.org/wiki/Orchidee_des_Jahres

Beschreibung

Nordisch-eurasiatisch-kontinentale Art.
Wuchshöhe: bis 60 (70) cm
Blütengröße: Die vier äußeren purpur- bis schokoladenbraunen Perigonblätter sind etwa 5 cm lang. Sie zeigen eine spitz-lanzettliche Form und umgeben breit abstehend die von einem inneren Perigonblatt gebildete, sehr große, zu einem bauchigen Schuh umgeformte Lippe.
Blütenfarbe: kräftig gelb

Blütezeit

Mitte Mai - Ende Juni

Biotop

lichter Laub-, Nadelwald; bevorzugt halbschattige S-Lagen

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2, seit 4. Fassung 2001, zuvor 3. Thüringen - ein Hauptvorkommen in Deutschland
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 2

Frauenschuh
27.05.2012
Breitblättrige Kuckucksblume (Dactylorhiza majalis), auch Breitblättrige Fingerwurz

Familie

Orchideen (Orchidaceae)

Etymologie

Dactylorhiza: grch. dactylos = Finger, rhiza = Wurzel. majalis: lat. maius = Mai; majalis = im Mai blühend

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Breitbl%C3%A4ttriges_Knabenkraut

Jahrestitel

Blume des Jahres 1994 https://de.wikipedia.org/wiki/Blume_des_Jahres#Blumen_des_Jahres_in_Deutschland
Orchidee des Jahres 1989  https://de.wikipedia.org/wiki/Orchidee_des_Jahres

Beschreibung

Eurasiatisch-subozeanische Art.
Wuchshöhe: 10 – 60 cm
Blütengröße: 10 – 15 mm,
Blütenfarbe: dunkelpurpurn, selten hellrosa oder weiß. Die Lippenform und das Lippenmuster sind variabel. Im helleren bis weißlichen, mittleren Innenfeld der Lippe purpurne Zeichnung aus Schleifen, Linien, Strichen oder Punkten.

Blütezeit

Anfang Mai - Juni

Biotop

Feuchte, nasse, wechselfeuchte Wiesen, nährstoffreiche Böden

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 2 (3). Schwache Populationen mit geringer Individuenzahl und damit geringem Reproduktionsvermögen bedeuten starke Gefährdung. Schäden durch Forstbetrieb.

Breitblättrige Kuckucksblume
23.05.2011
Breitblättriges Wollgras (Eriophorum latifolium)

Familie

Sauergrasgewächse (Cyperaceae)

Etymologie

Eriophorum: Gattung der Cyperaceae; grch. érion = Wolle; phoréein = tragen - Wollgras. latifolium: latifólius = breitblättrig.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Breitbl%C3%A4ttriges_Wollgras

Jahrestitel

-

Beschreibung

Nordisch-eurasiatische Art.
Wuchshöhe: 30 bis 120 cm
Blütengröße:
Blütenfarbe: Die langen Blütenhüllfäden der Früchte bilden den bezeichnenden weißen Wollschopf der Wollgräser (Eriophorum).

Blütezeit

April - Juni

Biotop

Nieder- und Quellmoor, kalkreiche Feuchtwiese

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 1

Breitblättriges Wollgras
28.05.2011
Steppen-Wolfsmilch (Euphorbia seguieriana)

Familie

Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae)

Etymologie

Euphorbia: Gattung der Euphorbiaceae (lat. Pflanzenname, benannt nach Euphorbos, einem Leibarzt des Königs Juba von Mauretanien, 54 v.u.Z.) - Wolfsmilch. seguieriana: in Zusammensetzungen: Steppen-

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Steppen-Wolfsmilch

Jahrestitel

-

Beschreibung

Kontinentale Art.
Wuchshöhe: 15 – 40 cm
Blütengröße:
Blütenfarbe: grün-gelb

Blütezeit

 

Biotop

(kontinentaler) vollbesonnter Steppen- und Trockenrasen

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 1

Kreuz-Enzian (Gentiana cruciata), auch Kreuzblättriger Enzian

Familie

Enziangewächse (Gentianaceae)

Etymologie

Gentiana: Gattung der Gentianaceae (benannt nach Gentius, einem illyrischen König um 500 v.u.Z., der eine Enzianart gegen Pest empfahl). cruciata: v. lat. crux = Kreuz.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuz-Enzian

Jahrestitel

-

Beschreibung

Eurasiatisch-kontinentale Art.
Wuchshöhe: 10 bis 40 cm
Blütengröße: 2 bis 2,5 lang
Blütenfarbe: Die vier Kronblätter sind außen schmutzig-blau bis etwas grünlich, innen rein blau und ungefleckt.

Blütezeit

Juni - September

Biotop

(Halb-)Trocken-, Magerrasen; Gebüsch-, Waldsaum

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): hoch

Befund

Anzahl FO: 3

Kreuz-Enzian
01.07.2016
Roter Hornmohn (Glaucium corniculatum), auch Echter Hornmohn oder Glaukion

Familie

Mohngewächse (Papaveraceae)

Etymologie

Glaucium: Gattung der Papaveraceae; lat. glaucus = blaugrün - Hornmohn. corniculatum: lat. córnu = Horn - gehörnt.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Roter_Hornmohn

Jahrestitel

-

Beschreibung

Wuchshöhe: 15 bis 50 cm
Blütengröße: Ø 4 bis 6 cm
Blütenfarbe: Die vier freien Kronblätter sind orangerot oder rot mit einem schwarzen Fleck am Grund = Saftmal

Blütezeit

Juni - August

Biotop

Trockenrasen; Rohboden

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 1

Roter Hornmohn
19.06.2017
Gelber Hornmohn (Glaucium flavum)

Familie

Mohngewächse (Papaveraceae)

Etymologie

Glaucium: Gattung der Papaveraceae; lat. glaucus = blaugrün - Hornmohn.  flavum: in Zusammensetzungen: gelb- .

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Gelber_Hornmohn

Jahrestitel

-

Beschreibung

Wuchshöhe: 20 bis 90 (100)
Blütengröße: Ø 5 – 9 cm
Blütenfarbe: Kronblätter zitronen- bis goldgelben.

Blütezeit

Mai - August

Biotop

Trockenrasen; Rohboden

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): gering

Befund

Anzahl FO: 2. Davon eines der größten Vorkommen deutschlandweit.

Gelber Hornmohn
20.06.2017
Bocks-Riemenzunge (Himantoglossum hircinum), auch Bocksorchis

Familie

Orchideen (Orchidaceae)

Etymologie

Himantoglossum: Gattung der Orchidaceae; grch. hímas, himántos = Riemen, glossa = Zunge. hircinum: bockartig stinkend.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Bocks-Riemenzunge

Jahrestitel

Orchidee des Jahres 1999  https://de.wikipedia.org/wiki/Orchidee_des_Jahres

Beschreibung

Submediterran-subatlantische Art.
Wuchshöhe: 30 - 80 cm
Blütengröße: 40 - 50 mm
Blütenfarbe: Perigon grünlich-weiß, innen purpur geadert; Lippe trüb-oliv bis bräunlich, am Grunde mit purpurnen Papillen

Blütezeit

Mitte Mai - Mitte/Ende Juni

Biotop

Magerrasen, sonnenexponiert und geschützt, auf trockenen, basenreichen Böden

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 1, Einzelfund

Bilduntertext
Schwarzes Bilsenkraut (Hyoscyamus niger)

Familie

Nachtschattengewächse (Solanaceae)

Etymologie

Hyoscyamus: Gattung der Solanaceae; grch. hys, Gen. hyós = Schwein, kýamos = Bohne, also eigentlich Schweinsbohne - Bilsenkraut. niger: lat. = schwarz. 

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwarzes_Bilsenkraut

Jahrestitel

-

Beschreibung

Submediterran-eurasiatische, giftige Art.
Wuchshöhe: 30 - 60 (170) cm
Blütengröße:
Blütenfarbe: Die trichterförmige Blüte ist schmutzig gelblich weiß und violett geadert.

Blütezeit

Juni - Oktober

Biotop

Ruderalfläche, Schuttplatz, Wegrand

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 2, davon einer bereits wieder vernichtet!

Schwarzes Bilsenkraut
14.06.2017
Sibirische Schwertlilie (Iris sibirica), auch Wiesen- oder Blaue Schwertlilie

Familie

Schwertliliengewächse (Iridaceae)

Etymologie

Iris: Gattung der Iridaceae; grch. iris = Regenbogen, weil die Blüten ähnlich vielfarbig sind. sibirica: in Zusammensetzungen: sibirisch.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Sibirische_Schwertlilie

Jahrestitel

Blume des Jahres 2010
https://de.wikipedia.org/wiki/Blume_des_Jahres#Blumen_des_Jahres_in_Deutschland

Beschreibung

Eurasiatische(-kontinentale) Art.
Wuchshöhe: 50 - 120 cm
Blütengröße: Ø 6 bis 7 cm
Blütenfarbe: Die „Hängeblätter“ sind blau bis blauviolett gefärbt. Die „Domblätter“ sind dunkler und violett geadert.

Blütezeit

Mai - Juni

Biotop

feuchte bis sumpfige Au- und Waldwiese

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 1

Sibirische Schwertlilie
18.06.2010
Kletten- oder Gewöhnlich-Igelsame (Lappula squarrosa)

Familie

Raublattgewächse (Boraginaceae)

Etymologie

Lappula: Gattung der Boraginaceae; Verkleinerungsform von lat. láppa = Klette – Igelsame. squarrosa: sperrig.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%B6hnlich-Igelsame

Jahrestitel

-

Beschreibung

Eurasiatische Art.
Wuchshöhe: 10 - 40 (50)
Blütengröße: Krone 3 - 4 mm lang
Blütenfarbe: Krone blau bis weißlich

Blütezeit

meist von Juni bis Juli, manchmal bis Oktober

Biotop

Trockenrasen

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 2

Kletten-Igelsame
03.07.2017
Helm-Knabenkraut (Orchis militaris)

Familie

Orchideen (Orchidaceae)

Etymologie

Orchis: Gattung der Orchidaceae; griech. orchis = Hoden. militaris: lat. = militärisch, helmartig, nach der Art, wie die Blütenblätter geschlossen sind.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Helm-Knabenkraut

Jahrestitel

Orchidee des Jahres 1993  https://de.wikipedia.org/wiki/Orchidee_des_Jahres

Beschreibung

Submediterran-eurasiatische Art.
Wuchshöhe: 15 – 40 (60) cm
Blütengröße: 14 – 18 mm
Blütenfarbe: Perigon blaß, außen grau-hellrosa, innen purpurn geadert. Lippe:  hell, cremefarben (innen) bis dunkelpurpurn (nach außen und mit innenstehenden purpurnen Papillen besetzt)

Blütezeit

Ende Mai - Anfang Juni

Biotop

„Trockenrasen-Orchidee“, bevorzugt Trespen-Halbtrockenrasen, im Flachland auch Feuchtwiesen; auch Sekundärstandorte

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2. Thüringen: Reiche Vorkommen, z.B. Mittleres Saaletal, Werratal (Wartburgkreis). In der Mittelgebirgsregion (Niederschläge!), O-Thür. (Altenburger Land), Thür. Becken tritt sie zurück.
lokal (Erfurt): hoch

Befund

Anzahl FO: 2. Ein wertvolles, kleines isoliertes Vorkommen mit beständig zwischen etwa 30 und 60 blühenden Individuen. Ableger (2010) einer Einzelpflanze, 400 m vom Haupt-FO entfernt, und wahrscheinlich von diesem ausgehend, der aber nur zweimal zur Blüte gelangte und später durch Verbuschung und Verbiss nur noch kümmerliche Laubblätter ausgebildet hat.

Helm-Knabenkraut
15.05.2015
Blasses oder Bleiches Knabenkraut (Orchis pallens)

Familie

Orchideen (Orchidaceae)

Etymologie

Orchis: Gattung der Orchidaceae; griech. orchis = Hoden. pallens: lat. = blaß, bleich

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Blasses_Knabenkraut

Jahrestitel

Orchidee des Jahres 2012  https://de.wikipedia.org/wiki/Orchidee_des_Jahres

Beschreibung

Submediterran-subatlantisch-präalpide Art (sommenwarm, wintermild).
Wuchshöhe: 15 - 30 cm
Blütengröße: 12 - 15 mm
Blütenfarbe: hellgelb ohne Zeichnung; die Lippe ist dunkler gelb.

Blütezeit

Ende April - Mai (erste blühende Art im Erfurter Orchideenkalender).
Starke klimatisch bedingte Schwankungen der Blüte. Nach Spät- und Kahlfrösten, verspäteten oder zu kühlen Frühlingsbeginn Totalausfall. So z.B. 2012 (bis auf wenige Ausnahmen) an den Erfurter FO.

Biotop

Buchen-, Eichen-, Hainbuchenwald (bevorzugt Mittel-, Niederwald; eschenreiches Stangenholz). Optimum in bestimmten Regenerationsphasen ehem. Niederwälder [AHO 1997]. Lichte Kiefernforste über Muschelkalk; in trockenen Gebieten zieht sie sich in Wälder zurück.

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2. Thüringen: Ein Verbreitungsschwerpunkt in Deutschland (Häufungsgebiete: Mittleres Saaletal, Ilm-, Wartburgkreis, Fahnersche Höhen). Daher besondere Verantwortung für den Fortbestand. In vielen Gebieten fehlt sie aber, z.B. SO-Thür., o der Saale.
lokal (Erfurt): mäßig

Befund

Anzahl FO: 4, benachbart bzw. kurz entfernt in einem Waldgebiet.

08.05.2015
Dreizähniges Knabenkraut (Orchis tridentata)

Familie

Orchideen (Orchidaceae)

Etymologie

Orchis: Gattung der Orchidaceae; griech. orchis = Hoden. tridentata: tres lat. = drei, dens = Zahn, dentatus = gezähnt; die Perigonblätter bilden einen spitzen, meist dreizipfeligen Helm.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Dreiz%C3%A4hniges_Knabenkraut

Jahrestitel

Orchidee des Jahres 2019   https://de.wikipedia.org/wiki/Orchidee_des_Jahres

Beschreibung

Submediterrane Art.
Wuchshöhe: 15 - 40 cm
Blütengröße:
Blütenfarbe: Perigonblätter hell-lila; charakteristisch ist die deutliche, dunkel-rosarote Nervatur der Sepalen und Petalen. Die Lippe ist weiß, manchmal leicht rosa überlaufen, und dunkelrosa gepunktet.

Blütezeit

Mai - Anfang Juni

Biotop

sonnige Trocken- und Halbtrockenrasen sowie Kalkmagerwiesen 

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 2

Dreizähniges Knabenkraut
11.05.2015
Brand-Knabenkraut (Orchis ustulata)

Familie

Orchideen (Orchidaceae)

Etymologie

Orchis: Gattung der Orchidaceae; griech. orchis = Hoden. ustulata: ustulare lat. = anbrennen; der Blütenstand ist zur Spitze hin (Knospen) tief-schwarzpurpurn, wie verbrannt.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Brand-Knabenkraut

Jahrestitel

Orchidee des Jahres 2005  https://de.wikipedia.org/wiki/Orchidee_des_Jahres

Beschreibung

Submediterrane Art.
Wuchshöhe: 10 - 25 cm
Blütengröße: 5 - 7 mm; kleinste Blüten der Gattung
Blütenfarbe: Perigon der unteren Blüten grünlich-weiß, nach oben an Farbintensität zunehmend, schwarzpurpurn; Lippe weiß mit roten Punkten; Helm tief braunrot

Blütezeit

Mai

Biotop

Kalkmagerrasen, auf nährstoffarmen Böden

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 1

Brand-Knabenkraut
11.05.2015
Gabel-Leimkraut (Silene dichotoma)

Familie

Nelkengewächse (Caryophyllaceae)

Etymologie

Silene: Gattung der Caryophyllaceae nach Silen, dem Begleiter des Bacchus – Leimkraut. dichotoma: grch. = in zwei Teile gespalten, gabelig – Gabelverzweigung kommt zustande durch Längsspaltung des Vegetationskegels der Sproßachse.

Internet

Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Gabel-Leimkraut

Jahrestitel

-

Beschreibung

Wuchshöhe: 30 bis 90 cm
Blütengröße: Kelch 9 - 15 mm, Kronblätter 15-20 mm
Blütenfarbe: Der weißliche Kelch besitzt zehn grüne Nerven, die fünf Kronblätter sind weiß bis rot.

Blütezeit

Juni - September

Biotop

sommerwarme, kalkreiche Böden; Ackerrand, Ruderalfläche

Gefährdung

regional (Thüringen): RLT 2
lokal (Erfurt): sehr hoch

Befund

Anzahl FO: 1

Gabel-Leimkraut
18.07.2017

 



Letzte Aktualisierung ( 12. 12. 2019 )
 
< zurück   weiter >
Nach oben
Nach oben