Zooparkbesuch
Geschrieben von Klaus Fischer   
25. 06. 2007
Ein Zooparkbesuch mit Tieren zum Anfassen

Organisiert von Frau Sann ( Verein zur ökologischen Bildung e.V.) ging es, nicht zum ersten Mal mit einer von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) unter Leitung von Frau Schneider und Frau Sievert begleiteten, thematischen Entdeckungsreise in den Thüringer Zoopark.
Schwerpunkt waren an diesem Tag verschiedene Reptilien im Elefantenhaus.


Frosch Echse
 

Die imposanten Dickhäuter waren aber so sehr mit ihrem Futter beschäftigt, das sie kaum Notiz von der Kinderschar nahmen, die sich von Frau Rademacher (Zoo und Naturschule des Thüringer Zoopark) mit eindrucksvollen und sachkundigen Erläuterungen in die Welt der Schildkröten, Frösche und Echsen entführen liesen.

Vorführung Gute Stimmung

Kaum ein Kind konnte schon einmal eine Schildkröte oder Schlange aus der Nähe betrachten oder streicheln.

Reptil Schlangenkopf


Die Mutigsten ließen sich sogar eine Schlange über die Schulter legen.

Schlangenvorführung Keine Angst vor Schlangen
   
Gespanntes Interesse bei Schlangen Gefühl für Schlangenhaut


Frau Rademacher blieb den Fragen der Kinder keine Antwort schuldig und wusste viel Interessantes und Spannendes zum Leben der einzelnen Tierarten zu berichten, denn wer weiß schon wie so eine riesige Anakonda ihre Babys auf die Welt bringt.

Schlange mit schöner Musterung


Oder dass Mäuse auch Streifen oder Rüssel haben können.

Streifenmaus Spitzmaus


Nach den eindrucksvollen Erlebnissen im Elefantenhaus wurde dann noch Station bei den Lamas , der noch einsamen Giraffe und den Kamelen gemacht, die sich nun endlich entschlossen haben ihr Winterkleid abzulegen.

Giraffe Kamel


Viel interessanter war es dann aber beim direkten Kontakt im Streichelzoo bei den vielen Ziegen, die sich natürlich sehr über die Streicheleinheiten und Futterspenden der kleinen Tierfreunde gefreut haben.

Streichelzoo Ziege
   
Kinder mit Ziege Bettelziege
   
Spaß mit Ziegen Ziegenfütterung


Und wer genau Hinschauen kann erkennt bestimmt „die Erlösung einer Prinzessin und die Entspannung eines Prinzen"...Oder?

Tierliebe

Die Sorgfalt und Hingabe einer zukünftigen Tiertherapeutin Antje Sievert


Solche erlebnisreichen, sachkundigen und auch preiswerten Aktivitäten bietet der Verein zur Ökologischen Bildung in enger Zusammenarbeit mit dem Thüringer Zoopark für interessierte Gruppen jeden Alters 12 Monate im Jahr an.

Nach vorheriger Absprache wird sowohl auf die Interessensgebiete, als auch auf das Alter oder die Handycaps der Teilnehmer eingegangen und ein maßgeschneidertes Erlebnis organisiert.

 

Weitere Informationen:

Verein zur Förderung der ökologischen Bildung e.V., Frau Sann:
Fon: 0361/7429554
Fax: 0361/7429552
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Thüringer Zoo- und Naturschule Erfurt,
Fon: 0361/ 7 51 88 32 ( Zooschule)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Thüringer Naturbrief e.V.
Fon: 0361/7644157
Fax: 0361/7429552
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

Text: K.Fischer, M.Schoder

Fotos: K.Fischer

Letzte Aktualisierung ( 19. 09. 2008 )